Egerländer Gmoi Nürnberg

Vom 17. – 19.09.2021 trafen sich 50 Mitglieder und Freunde unserer Egerländer Gmoi Nürnberg auf Burg Hoheneck bei Ipsheim zum alljährlichen Brauchtumsseminar. Diesmal stand das Wochenende unter dem Motto  „Egerländer in Übersee“. Und weil wir Leute in unserer Gmoi haben, die in Kontakt mit den Egerländern des Orts Puhoi in Neuseeland sind bzw. waren, haben wir uns besonders den vor mehr als 150 Jahren mit einem Segelschiff nach Neuseeland ausgewanderten Egerländern gewidmet, die diesen Ort gegründet haben.

Zum Einstieg am Freitag,  gab`s nicht wie üblich ein Abendessen im Speisesaal, sondern selbergemachtes Pizza aus dem Burgbackofen. Anschließend knisterte und loderte das Lagerfeuer und die Lieder klangen durch die Nacht.

Die Vorträge am Samstag und Sonntag informierten über die Geschichte von Puhoi, über die Egerländer Sprache der Menschen dort und über die Reise zur 150-Jahr-Feier nach Puhoi. Natürlich wurde wieder viel getanzt, gesungen und musiziert.

Wer sich kreativ betätigen wollte, konnte sich ein Boot oder Floß bauen und – frei nach dem Motto „Dot-Painting meets  Huasnuatoutara“ – Stofftaschen und Pappschachteln mit dem achteckigen Symbol der Egerländer in der Pünktchen-Maltechnik der Eingeborenen Australiens und Neuseelands gestalten.

Die traditionelle Weinbergwanderung mit einem Glas Federweißen  in der Buschenschenke durfte am Samstagnachmittag nicht fehlen. Beim „Bunten Abend“ in der „Burghütte“ gab`s lustige Sketche, Musik, Diabolokünste, Tänze von Hipp-Hopp bis Volkstanz und Chorgesang bis tief in die Nacht. Und am Sonntag, beim Abschlusskreis im Burghof unter der Linde, stellten alle fest, dass dieses schöne Wochenende viel zu schnell vergangen war.


© 2021 Egerländer Gmoi Nürnberg